top of page

Musikvideos mit kleinem Budget selber machen: 5 DIY Tipps

Aktualisiert: 14. Dez. 2023

Musikvideo München, Low budget Musikvideo, Musikvideo selber machen

Egal, ob du gerade am Anfang stehst oder bereits einige Erfahrung in der Branche gesammelt hast, die Erstellung eines einzigartigen Musikvideos kann eine mächtige Eigenwerbung sein. In der heutigen YouTube-getriebenen Welt ist ein begleitendes Musikvideo fast schon ein Muss, da visuelle Elemente oft mehr Aufmerksamkeit erregen als bloßer Ton. Die Produktion eines Musikvideos kann teuer werden – aber das muss nicht so sein. Hier sind fünf Tipps, wie du mit minimalem Budget dein eigenes Musikvideo gestalten kannst.



Musikvideo München, Low budget Musikvideo, Musikvideo selber machen

1. Kreativität übertrifft Budget


Eine top Idee ist das wichtigste bei einem Musikvideo. Eine kreative Vision zieht mehr Blicke auf sich. Wenn das Budget nicht für die professionelle Produktion eines Musikvideos reicht, brauchst du eine Idee, die über den finanziellen Rahmen hinausstrahlt. Der erste Schritt ist die Entwicklung einer Idee, die mit den vorhandenen Ressourcen und dem Budget vereinbar ist.


Brainstorming von Konzepten, die mit begrenzten Mitteln umsetzbar sind – Performance-Videos, textlastige Videos oder künstlerische Collagen – ist der Anfang. Kreativität gepaart mit Realismus in Bezug darauf, was mit einem geringen Budget machbar ist, ist hier das A und O.




2. Gut durchdachtes Budgetieren


Nachdem eine Idee steht, ist es wichtig, das Budget zu planen. Besonders bei knappen Ressourcen sollte es gezielt eingesetzt werden. Aufstellung aller Kosten – Equipment-Mieten, Drehortgebühren, Darsteller, Props/ Kostüme usw. – ist entscheidend. Setze ein realistisches Budget und halte dich daran, um dein Musikvideo selber zu machen.


Das Einholen von Sponsoren oder Crowdfunding kann helfen, die Kosten zu decken. Erfahrung der Bandmitglieder in Videoproduktion, Kameraarbeit oder Schnitt ist von Vorteil. Andernfalls könnte die Einstellung einer kompetenten Person eine Lösung sein.

Falls du dafür Beratung brauchst kontaktiere uns gerne. Wir haben bei LCproductions eine Vielzahl von Kontakten, die für jedes Budget alles vom einfachen Videoschnitt bis hin zum gesamten Dreh & Planung übernehmen können.




3. Ortswahl mit Bedacht


Die Auswahl des Drehorts kann das Gesamtbild des Videos stark beeinflussen. Suche nach kostenlosen oder kostengünstigen Locations wie Parks, öffentlichen Plätzen oder den Häusern von Freunden. Die Nutzung von Green-Screen-Technologie für virtuelle Hintergründe ist ebenfalls eine Option. Vermeide umständliche Reisen und wähle Orte, die zum Song passen.


Hier ein Beispiel von einem Musikvideo, das wir ausschließlich auf dem Dachboden der Musiker gedreht haben. Natürlich machen hier die professionelle Beleuchtung und der Einsatz der Nebelmaschine viel aus - aber durch die Bereitstellung der Location konnten die Kosten der Produktion sehr günstig gehalten werden:



4. Schnitt und Bearbeitung


Selbst die brillanteste Idee und der perfekte Drehort verlieren an Wirkung, wenn der Videoschnitt nicht überzeugt. Doch mit erschwinglicher Software wie iMovie, Lightworks oder Canva lässt sich dies bewerkstelligen. Nutze visuelle Effekte, Übergänge und Tools, um das Endprodukt professionell wirken zu lassen.

Vorsicht nur: lieber nicht zu viele vorgefertigte Presets verwenden, sonst kann das Video schnell überladen und billig wirken.


Und ein Tipp, der auch bei unseren Projekten immer hilft: Lass dir zwischendurch Feedback geben. Lass deine Familie und Freunde drüberschauen, die das Video und die Geschichte dahinter nicht kennen. Durch ihren Blickwinkel werden dir neue kreative Ideen im Schnitt kommen, und er verhindert, dass das Video unverständlich oder langweilig wird.




5. Gründliche Vorbereitung ist das A und O


Eine ausführliche Vorbereitung ist essenziell. Dazu gehören Proben, Aufbau von Licht- und Tontechnik sowie die klare Zuweisung von Rollen und Verantwortlichkeiten. Eine gute Vorbereitung minimiert Fehler und gewährleistet einen reibungslosen Dreh.

Die Planung von Bewegungen und Tönen im Voraus ist enorm hilfreich. Insbesondere bei Choreografien ist Übung unerlässlich. Eine klare Planung spart viel Zeit während der Produktion.


Wir bei LCproductions in München helfen gerne bei der Produktion deines Musikvideos, wenn du auf der Suche nach Unterstützung bist. Bereits für kleines Budget können wir gemeinsam erstaunliche Ergebnisse erzielen - melde dich einfach bei uns :)

Hoffentlich helfen dir diese Tipps!


bottom of page